Trauungssaal Asbach

Dieser größte und prunkvollste Raum diente als Speisesaal für hohe Gäste und war zugleich Kaiserzimmer.

In dem Deckenfresko von Johann Jakob Zeiler von 1771 ist die alttestamentarische Szene der Mannalese wiedergegeben. Auch die übrigen Ölgemälde über den Türen (Supraporta) untersreichen die Funktion des Raumes als Speisesaal.
Sie zeigen Szenen aus dem Leben Christi: Jesus fastet in der Wüste, die Hochzeit von Kanaa, das Gastmahl bei Simon und das letzte Abendmahl.

An den Wänden befinden sich große Ölgemälde, die auf der rechten Seite das Kaiserpaar Maria Theresia und Franz I., auf der linken Seite den kaiserlichen Sohn Joseph II mit seiner zweiten Frau Josepha Maria Antonia von Bayern zeigen.

Alle vier Personen sind mit herrschaftlichen Insignien ausgezeichnet. Maria Theresia verweist auf die drei Kronen ihrer Herrschaft als Erzherzogin von Österreich, Königin von Ungarn und Böhmen. Franz I und sein Sohn präsentieren sich als kaiserliche Feldherren in Rüstung und mit einem Marschallstab.

Neben der rechten Hand des Kaisers befindet sich ein Samtkissen mit den Reichsinsignien Szepter und Krone.

Lassen Sie sich während unserer Trauung bezaubern und inspirieren von diesem historischen Ambiente und nehmen Sie bleibende Eindrücke davon mit nach Hause.

Raumgröße:70 qm
Sitzplätze:max. 50 Personen
Musik:live und Tonträger möglich
Innenhof:nutzbar für Catering




(Klicken Sie hier und Sie finden zur besseren Orientierung den Ortsplan von Asbach und wo sich der Trauungssaal befindet)